AAR-Beratung.net

Startseite
Energiearbeit
Theta Healing
Astrologie-Astrotherapie
Auraarbeit-Chakraarbeit
Pendeln-Radiästhasie
Reinkarnation-Rückführungen
Entspannungsübungen

Angebote

 

Impressum

 

Was versteht man unter den Begriffen Aura und Chakra?

Die Aura:
Die Aura ist die energetische Hülle (der Energiekörper) des Menschen.
Der Energiekörper ist der sichtbare Teil der Aura. Mit der Kirlianfotografie (das ist ein Hochfrequenzfotografieverfahren) kann die innerste Schicht der Aura - des Energiekörpers sichtbar gemacht werden. Der Energiekörper überragt den physischen Leib etwa um 2 - 3 cm, dies wird manchmal auch die Biosphäre des Menschen genannt.

Mediale Menschen sehen den Energiekörper in weißlicher bis gelblicher Farbe, die leicht flimmert, oder spüren mit der Handfläche in der Entfernung von ca. 5 - 15 cm ein leichtes Gefühl von Wärme oder Kribbeln.

Die Aura hat verschiedene Schichten; je nach Gesundheit und Vitalität sind diese verschieden groß!

Für die Gesundheit, das Wohlbefinden und den Erfolg ist es wichtig, die Aura zu reinigen, aufzuladen und zu schließen; all dies können Sie gerne bei mir erlernen.

Eine saubere, stabile und geschlossene Aura schützt Sie vor den Energien und Beeinflussungen (Wünschen und Projektionen) anderer Menschen oder Dinge (Strahlungen etc.)!

Die Chakren:
Eine Chakra ist ein Energieeingangstor und mit den Chakren kann man Verschiedenes tun (Chakrenarbeit), man kann sie z. B. reinigen und mehr öffnen. In der Literatur werden die Chakren oft als Räder, Lotusblüten oder Trichter dargestellt. Das Wort Chakra kommt aus der altindischen Sprache "Sanskrit" und bedeutet Rad. Ein weiteres oft verwendetes Wort für die Chakren ist das Sanskritwort "Padma", es bedeutet Lotusblüte.

Es gibt Hauptchakren, Nebenchakren und kleine Nebenchakren. Jede Chakra hat eine bestimmte Aufgabe, ist einem bestimmten Prinzip zugeordnet. Wenn man also über eine bestimmte Chakra Energie hereinzieht, dann stärkt man das dieser Chakra zugeordnete Prinzip. Sie konzentrieren sich zum Beispiel auf Ihre Fußsohlen - also auf die Fußchakren und ziehen über diese Energie von der Erde in sich herein, dann stärken Sie damit die Prinzipien Realismus und Standfestigkeit.

Mein Vorschlag dazu lautet: Sie stellen sich geistig vor, wie Sie Wurzeln in die Erde schlagen und über diese Wurzeln ziehen Sie dann Energie in Ihren Körper. Als autosuggestive Formel dazu empfehle ich folgenden Satz: Ich stehe mit beiden Beinen fest am Boden und ich bin verwurzelt mit der Erde.

Jeder Mensch kann lernen, seinen Energiekörper und seine Chakren zu fühlen; es gibt dazu die Chakrenbewusstmachungskassette oder CD von mir und mit dieser können auch Sie dies ganz leicht erlernen.

Es ist sicher auch für Sie sehr sinnvoll, die Chakren zu aktivieren (mehr zu öffnen), Sie stärken damit die geistigen Prinzipien und Fertigkeiten, die der jeweiligen Chakra entsprechen und Sie heben Ihr geistiges, spirituelles und energetisches Niveau. Man könnte es auch so sagen, Sie werden gesünder, energiegeladener und spiritueller.
Wenn Sie sich dafür interessieren, können Sie bei mir noch viel mehr über die Chakren erfahren - lernen.

Weitere Stichworte zu diesem Thema sind:
Aura, Aurareinigung, Aurastärkung, Chakra, Chakras, Chakren, Chakrareinigung.